achtsam · nachhaltig · selbstliebend

Wellen schlagen

Immer wieder verändere ich mich. Und dadurch verändert sich auch mein Umfeld. Ich schlage Wellen.

Ich suche Menschen um mich, die diese Veränderungen mit mir tragen können. Die sich inspirieren lassen, die mich inspirieren. Immer wieder verändere ich mich und mein Umfeld.

Besonders in den letzten Wochen habe ich festgestellt, dass meine Ideen, meine Worte, mein Tun – ja, mein Sein – Veränderungen hervorrufen. Besonders in den letzten Wochen ist mir das immer wieder gesagt und bewusst geworden: Ich verändere mein Umfeld.

Was für ein glückliches Los ich gezogen habe! Wie schön, dass Menschen auf mich hören! Wie schön, dass ich etwas zum Guten, zum Besseren verändern kann. Was für eine Verantwortung sich dadurch aber auch ableitet…

Ich denke, dass ich nicht erst seit ein paar Wochen Wellen schlage mit meinen Ideen, meinen Worten und meinen Handlungen. Aber im Moment ist die Resonanz besonders groß.

Besonders in meiner Arbeit merke ich, wie meine Art, mit Menschen umzugehen, auf Anklang stößt. Wie sonst könnte ich es erklären, dass Menschen auf mich zukommen und mir sagen, dass ich so eine Wirkung habe? Dass sich durch mich – in dieser neuen Situation und unter diesen Umständen – gerade so viel tut?

Ich glaube so stark an Selbstliebe und darf einen Workshop dazu machen. Ich liebe buntes, friedliches Essen und merke, wie ganz nahe Menschen in meinem Leben plötzlich so kochen, wie sie es auch bei mir gesehen haben. Ich setze mich für Gleichberechtigung im Kleinen ein und sehe die Früchte davon bereits nach ein paar Tagen. Ich spreche mit Kindern und über sie in einer feinen, wohlwollenden Art und merke, wie sie mir jeden Tag mehr vertrauen.

Es tut so gut, Anklang in der Welt zu finden. Es tut so gut, nicht alleine zu sein als kleine Welle im Ozean des Umbruchs. Es tut so gut, für das, wofür ich stehe, Rückmeldung und Resonanz zu spüren.

Ich bin die Veränderung, die ich mir für die Welt wünsche. Und das ist eine großartige, herzerwärmende und motivierende Tatsache, die mich weiterbringt.

Diese Wellen, die wir schlagen – sie kommen weiter als wir denken. Wie dankbar ich bin, Wellen der Veränderung, des Friedens, der Lebensfreude schlagen zu dürfen.

One Comment

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: